edit · history · print

Export

nach GPX

Wie eine gpx-Datei aufgebaut sein muß, hat topografix festgelegt. Nach der Definition der Version 1.0 in 2002 folgte die Version 1.1 Ende 2004.
Diese Definition reichte nicht aus, um die Anforderungen des Geocachens zu erfüllen. So nutzte Groundspeak die Möglichkeit der Erweiterung (Version 1.0), welche als PocketQuery bekannt ist. Auch die MyFinds basiert auf dieser Erweiterung.
Inzwischen gibt es nach Version 1.0.1 die Version 1.1 .
Auch Garmin und andere haben ihre eigenen Erweiterungen erstellt.

Erzeugen einer PocketQuery

Hiermit wird auch für Nicht-Premium-Mitglieder die Möglichkeit zur Erzeugung einer PocketQuery geschaffen.
Eine PocketQuery ist praktisch der Standard für den Austausch von Geocachinginformationen.


Erzeugen einer MyFinds

Nicht-Premium-Mitglieder bekommen keine automatisch erzeugte Statistik in ihrem Profil angezeigt.
Es gibt verschiedene Programme um Statistiken für geocaching.com zu erstellen.
Als Ausgangsbasis wird die MyFinds.gpx verwendet.
Es wird nur der eigene Log exportiert. Es werden keine Wegpunkte (Addis) exportiert.


Erzeugen einer GPI

GPSBabel nimmt das name-tag und das cmt-tag.
Im name-tag steht der Wegpunkt (GC-Code, Alternativ mit Owner, Type, Difficulty, Terrain und Size.).
Im cmt-tag steht bei Cachen der Titel und der Hint, bei zusätzlichen Wegpunkten die "Note"-Beschreibung.


Erzeugen einer Ausgabe für den POI Loader oder Basecamp oder ...

Der POI Loader benötigt gpx-Dateien der Version 1.1 und die Ausgabe der Garmin-Erweiterungen.
Leider wird im POI Loader pro Bild ein eigener Wegpunkt benötigt, was der gpx-Export nicht leisten kann.
Aber jedes Bild erhält einen link-tag Eintrag. Die Bilder werden z.B. im Basecamp angezeigt.


nach POI

Auf diversen Garmin Geräten (und TomTom, Magellan, ...) existiert der Menüpunkt "eigene Point of Interest" bzw "Zieleingabe/Extras".
Die dort gespeicherten Wegpunkte sind in sogenannten Datenbanken gruppiert und werden in einer Listenübersicht zur Auswahl angeboten, mit einem Symbol auf der Karte angezeigt und im Navigator (GOTO) verwendet. Auf einer Seite ( bei einigen Geräten auch 2 Seiten MORE) werden Detailinformationen zum ausgewählten Wegpunkt dargestellt.
Da POIs in der Anzahl nicht den gleichen Einschränkungen wie Geocaches unterliegen, werden POIs gerne als Alternative verwendet.
Um eigene Pois auf ein Gerät zu bekommen, gibt es den POI Loader von Garmin.

Der POI-Export bereitet die Daten für den POI Loader auf, welcher nach der Aufbereitung wahlweise automatisch ausgeführt werden kann.
Der POI Loader erwartet genau definierte csv- oder gpx-Dateien in einem Verzeichnis. Zu jeder dieser Dateien kann eine gleichnamige bmp-Datei, die das darzustellende Symbol beinhaltet, existieren. Jede Datei ist dann als sog. Datenbank auf dem Gerät auswählbar. Falls allerdings Unterverzeichnisse mit csv/gpx-Dateien existieren, dann wird deren Name für die Datenbankauswahl verwendet. Der CacheWolf POI-Export erzeugt gpx-Dateien.
POIs haben auch Einschränkungen. Das hängt zum einen von der grundsätzlichen Definition (z.B. nur ein Bild pro Wegpunkt) und zum anderen vom verwendeten Gerät (Anzahl Detailseiten, Scrollmöglichkeiten) ab.
Daher ist die Textausgabe über definierte %Platzhalter (dort Variable genannt) und eigenen Text flexibel gestaltet. Als Trennzeichen wird jeweils ein Komma verwendet. Ein \n im Text bewirkt einen Zeilenumbruch. Eine Vordefinition, die auf jedem Gerät funktionieren sollte, ist vorhanden. Die Definition kann getrennt für Cache und Addis erfolgen.
Auch bezüglich der Bilder (manche Geräte können erst gar keine darstellen) kann eine Auswahl (keine, alle, spoiler) getroffen werden.
Die bmp-Dateien für die Symbole werden aus der Datei GarminPOI.zip (exporticons/exporticons bzw. exporticons) extrahiert. Die flexible Aufteilung (Anzeige Symbol) über die Definitionen in der garminmap.xml, wie im gpx-Export, ist nicht implementiert. Die Aufteilung erfolgt fest in Cachetypen und in archiviert, disabled, gefunden, eigene und unbekannt.
Wie bei allen Exporten im CacheWolf üblich, werden nur die in der Listenansicht sichtbaren Cache exportiert.
Sollen nur T5er exportiert werden, dann muss im CacheWolf entsprechend gefiltert werden und im POI-Export der Punkt "Aufteilen nach Cachetypen" nicht angehakt werden. Beim Export erscheint dann die Frage nach einem Namen für die gpx-Datei. Eine bmp-Datei für das Symbol muß dann im Ausgabeverzeichnis zur Verfügung gestellt werden.
Wenn das Ausgabeverzeichnis, eventuell mit Unterverzeichnissen, erstellt ist, muss der POI Loader angeworfen werden. Dieser erstellt dann eine einzige Datei mit dem Namen poi.gpi im Verzeichnis garmin/Poi auf dem Gerät. Diese wird bei jeder Übertragung mit dem POI Loader überschrieben. Sie kann im Massenspeichermodus vorher umbenannt werden.
Auch wenn es verlockend ist in die Liste der POIs mehr hineinzupacken:
Wenn die Funde mit dem Garmin protokolliert werden sollen, dann darf im name-tag nur %WAYPOINT stehen!

POI - Geocache gefunden? Dann auf Speichern klicken. Das erzeugt einen eigenen Wegpunkt. Als Symbol sollte das "Geocache Found" ausgewählt werden. Weiter läßt sich noch ein (Log-) Text eingeben. Im Mapsource das Gerät auslesen und das dann in eine gpx-Datei speichern. Diese liest der Cachewolf bei Import \ "Logs aus Datei" ein. Damit ist das Manko einer fehlenden fieldnotes-Datei umgangen. Diese kann jetzt im CacheWolf über ein entsprechendes Template erstellt werden.

über Template

Mit dem Template-Export besteht die Möglichkeit Ausgaben an verschiedenste Verwendungen anzupassen.

csv-Format

  • CSV-Export
  • CSV-Challenge-Base
  • Destinator (,)
  • mn6route = Mobile Navigator 6
  • mnroute = Mobile Navigator
  • MSAutoRoute (ASCII)
  • MS-AutoRoute (UTF8)
  • MyFieldNotes
  • ozi_ns (OziExplorer Namesearch)
  • TomTomASC

xml-Format

  • GoogleEarth_kml
  • loc
  • loc_with_all_wpts
  • loc_Wondalfo
  • loc2G7ToWin
  • Parking

gpx-Format

  • POI-gpx-Base
  • nuevi (POI using Garmin gpxx:WaypointExtension)
  • gpx2mapsource
  • ExpressLogger
  • LMX_Cache, LMX_WP
  • Nokia_LMX
  • Navigator Free by WHADP
  • pq
  • pq_multi_files

html-Format

  • html_240x320(by_KarlKater)
  • html_from_GCTemplate
  • index, index_alpha, index_dist, index_type, index_size
  • LMX_Page
  • page_txt

Other (Text)

  • Cache(Tour)List
  • GeoGrid
  • Igo8.3.2
edit · history · print
Page last modified on August 16, 2015, at 01:05 PM